Bitte aktivieren Sie JavaScript.

Joachim Peggau

Diplom-Finanzwirt
Steuerberater

Fachberater für den Heilberufebereich
(IFU / ISM gGmbH)
Fachberater Gesundheitswesen
(IBG / HS Bremerhaven)

1971
In Braun­schweig geboren

1990
Abitur

1991
Grund­wehr­dienst

1994
Studium bei der Nieder­säch­sischen Finanz­ver­waltung
Abschluss Diplom-Finanz­wirt

1999
Bestel­lung zum Steuer­berater
Sozie­täts­partner Steuer­beratungs­kanzlei Heine-Eggers-Peggau

2012
Prüfung zum Fach­berater für den Heil­berufe­bereich (Lehr­gangs­inhalte)

2013
Prüfung zum Fach­berater Gesund­heits­wesen (Lehr­gangs­inhalte)

1971
In Braun­schweig geboren

1990
Abitur

1991
Grund­wehr­dienst

1994
Studium bei der Nieder­säch­sischen Finanz­ver­waltung
Abschluss Diplom-Finanz­wirt

1999
Bestel­lung zum Steuer­berater
Sozie­täts­partner Steuer­beratungs­kanzlei Heine-Eggers-Peggau

2012
Prüfung zum Fach­berater für den Heil­berufe­bereich (Lehr­gangs­inhalte)

2013
Prüfung zum Fach­berater Gesund­heits­wesen (Lehr­gangs­inhalte)

Lehrgangsinhalte Fachberater Heilberufebereich

  • Das Gesundheitswesen der Bundesrepublik Deutschland
  • Das Zulassungsverfahren – Notwendige Genehmigungen im Praxisbetrieb
  • Ärztliches und zahnärztliches Berufsrecht sowie das Berufsrecht anderer
  • Heil- und Heilhilfsberufe
  • Ärzte und Zahnärzte im Steuerrecht
  • Andere Heil- und Heilhilfsberufe im Steuerrecht
  • Praxiskooperation / Praxisfusion
  • Einzelverträge / Strukturverträge, Integrationsverträge, besondere Versorgungsverträge, Verträge mit Krankenhäusern
  • Die Abrechnung nach BEMA und GOZ bei den niedergelassenen Zahnärzten
  • Die Abrechnung nach EBM und GOÄ bei den niedergelassenen Ärzten
  • Die rechtssichere Abrechnung und Problemkreis „Wirtschaftlichkeitsprüfung / Regressverfahren“
  • Marketing in der Arzt-/Zahnarztpraxis – Werberecht
  • Betriebswirtschaftliche Praxisführung – Praxisbewertung
  • Qualitätsmanagement und Controlling in der Praxis
  • Medizinische Grundbegriffe und notwendiges medizinisches Basiswissen
  • Zahnmedizinische Grundbegriffe und notwendiges zahnmedizinisches Basiswissen
  • Die Arzt- / Zahnarztpraxis in der Krise / Insolvenz

Lehrgangsinhalte Fachberater Gesundheitswesen

  • Beratung von Apotheken
  • Pflegebuchführungsverordnung und Besteuerung der Pflegeberufe
  • Ertragsteuerliche und umsatzsteuerliche Probleme an der Schnittstelle ambulante / stationäre Versorgung und in Pflegeeinrichtungen und Apotheken
  • Der Arzt an der Schnittstelle ambulante / stationäre Versorgung / Abgrenzung Krankenhaus (Recht)
  • Der Arzt an der Schnittstelle ambulante / stationäre Versorgung / Abgrenzung Krankenhaus (Wirtschaft)
  • Schnittstelle ambulante / stationäre Versorgung mit den Stichworten Belegarzt, Konsilararzt, Honorararzt, spezielle fachärztliche Versorgung, ambulantem Operieren etc.