• Duales Studium

    Duales Studium

Das duale Studium

Das duale Studium

Ausbildung im Betrieb und Hochschulstudium

Du studierst sechs Semester BWL bei der Welfenakademie in Braunschweig mit dem Schwerpunkt Steuern. Gleichzeitig erwirbst du erste Praxiserfahrungen durch die Tätigkeit im Betrieb während des Studiums. Du erwirbst den Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) oder Law (LL.B).

Vorraussetzungen:

  • Abitur oder Fachhochschulreife
  • ohne Abitur: abgeschlossene Ausbildung mit 3 Jahren Berufserfahrung
  • einen Numerus clausus (NC) für die Zulassung gibt es nicht

Die Vergütung besteht in der Übernahme der Hochschulkosten von derzeit monatlich 520,00 EUR und einer Ausbildungsvergütung von 450,00 EUR im 1. Jahr, 500,00 EUR im 2. Jahr und 550,00 EUR im 3. Jahr.

Inhalte der Studiengänge:

  • wirtschafts- und rechtswissenschaftliche Grundlagen
  • steuerrechtliches Fachwissen
  • Wahl- und Vertiefungsmodule: z. B. Einkommenssteuer, Abgabenordnung, Steuerstrafrecht, Unternehmensführung, Wirtschaftsprüfung

Weiterbildungsmöglichkeiten:

Die Prüfung zum Steuerberater ist nach dem abgeschlossenen Studium bereits nach 3 Jahren praktischer Tätigkeit möglich.

Wir bieten:

Sie finden bei uns einen wertschätzenden Umgang. Wir bieten flexible Arbeitszeiten, hervorragende Entwicklungschancen, qualifizierte Fortbildungen, Mitarbeiterevents, kostenfreie Parkplätze direkt am Firmenstandort sowie Obst, Gemüse und Getränke zur freien Verfügung

Wenn Du Lust hast in einem Siegerteam zu spielen, dann sende Deine Bewerbungsunterlagen an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und einen Terminvorschlag für ein Kennenlerngespräch.

 

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Transparenzerklärung zum Datenschutz

Wir freuen uns, dass Sie unsere Webseiten besuchen und sich für eine Stelle bei uns interessieren. Der Schutz Ihrer Privatsphäre im Bewerbungsverfahren ist uns wichtig. Daher nehmen Sie bitte nachstehende Informationen zur Kenntnis.

Wenn Sie uns Ihre Bewerbungen zukommen lassen, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten, wie Bewerbungsunterlagen, Anschrift, Lebenslauf, Zeugnisse, Angaben zum beruflichen Werdegang, Führungszeugnis. Aufgrund von § 26 Abs. 1 BDSG-2018 ist uns dieses auch gestattet, da dieses der Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses dient. Sofern Sie keine Angaben zu Art. 9 DSGVO-Daten gemacht haben, speichern wir diese auch nicht. Hierbei kann es sich um bestehende Behinderung handeln.

Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Lediglich im Rahmen der IT-Wartung und der Datenträgervernichtung ist es möglich, dass Dritte eine Kenntnisnahmemöglichkeit haben. Mit diesen Auftragsdatenverarbeitern haben wir einen Vertrag geschlossen, so dass Ihre Daten nicht durch diese weitergeben werden können.

Wir speichern Ihre Daten wie folgt: 3 Jahre nach Ende des Jahres der Nichteinstellung, sonst Übernahme in die Personalakte. Diese Löschfrist ergibt sich aus § 15 Abs. 4 AGG, 2 Monate. Bei Bewerbungen beginnt diese Frist mit Ablauf des Tages, an dem der Bewerber die Absage erhalten hat. Um eventuellen Verjährungsunterbrechungen vorzubeugen, haben wir diese Frist auf 3 Jahre ab Ende des Jahres der Nichteinstellung erhöht. Wir dürfen die Daten daher solange speichern, bis wir sicher sein können, dass alle eventuellen Ansprüche verjährt sind. Dieses kann durch Unterbrechungen der Verjährungszeit möglich sein, der letztmögliche Zeitpunkt ist gem. § 195 BGB der von uns gewählte Zeitpunkt. Wir prüfen vor endgültiger Löschung Ihrer Daten, nochmals, ob eine Speicherung noch notwendig bzw. erlaubt ist.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.